Wohnungseigentum - was ist das?
 
  
"Ein Haus zu bauen, liegt in der Natur des Menschen. Miete zahlen nicht!"
  
So lautet die Werbebotschaft einer bekannten Bausparkasse.
Für denjenigen, für den aus den verschiedensten Gründen kein Einfamilienhaus in Frage kommt, gibt es als Alternative eine Eigentumswohnung.
  
Bei dieser Eigentumsform befindet sich auch das gesamte Anwesen im Eigentum mehrerer Eigentümer. Dabei ist jedem Miteigentümer eine Wohnung darin zugewiesen, die er bewohnen, vermieten, beleihen oder sogar verkaufen kann ohne dass die anderen Miteigentümer ihn daran hindern können. Er genießt dabei ein gehöriges Stück mehr Freiheit und Sicherheit wie in einer Mietwohnung.
 
 
 
Um das Zusammenleben zu regeln, hat der Gesetzgeber mit dem Wohnungseigentums gesetz (WEG) eine neue Eigentumsform geschaffen: das "Wohnungseigentum".
Mit dem Eigentum an der Wohnung gehen aber auch Rechte und Pflichten am gemeinschaftlichen Teil des Anwesens einher. Damit hier auch gehandelt werden kann, wenn sich nicht alle vollständig einig werden, entscheiden die Eigentümer im Rahmen einer Eigentümerversammlung mehrheitlich über ihre Angelegenheiten.
Wie bei einer Mietwohnung muss auch hier jeder seinen Beitrag zum Erfolg der Hausgemeinschaft beitragen. Ein Haus im Haus ist eine Eigentumswohnung sicher nicht. Dennoch bietet sie einen höheren Wohnkomfort als eine Mietwohnung und dient oft als Sprungbrett für den späteren Erwerb eines Einfamilienhauses.
 
 
 
Viele Eigentümer nutzen diese Kapitalform auch zur Geldanlage oder als Alterssicherung.
Eigentumswohnungen liegen oft sehr zentral und man spart sich lange Anfahrten um am Leben in der City teilzunehmen. Dazu kommt, dass man sich bei einer Eigentumswohnung meist um nichts weiter kümmern muss. Haus- und Straßenreinigung, Winterdienst, Gartenpflege und Instandhaltung werden vom Verwalter organisiert. Auch wenn die Sache ihren Preis hat, ist es oft doch wirtschaftlicher als der gleiche Aufwand bei einem Einfamilienhaus.
 
 
 
Bevor Sie kaufen, prüfen Sie ob die Bausubstanz in Ordnung ist, sich die Eigentümer verstehen und der Verwalter sachkundig und zuverlässig ist.
Wenn Sie dazu tiefer einsteigen möchten, empfehlen wir unsere weiteren Ausführungen in dieser Internet-Präsentation oder ein Buch aus unseren Literaturhinweisen.
 
 
Wer sorgfältig auswählt und eine Wohnung findet, die zu ihm passt, wird daran ein Leben lang Freude haben.